Hintergrund-Grafik
Logo von Streichen.NET Barrierefreie Version     
Kopf-Grafik Platzhalter Newsletter Druckversion Suchen Sitemap
Platzhalter
Hintergrund-Grafik
Home
Sie sind hier:
Platzhalter

Der Maibaum


Der Maibaum von 2003
Der Maibaum von 2003   Diese Abbildung vergrößern...

Das Setzen des Maibaumes hat eine jahrhundertealte Tradition in Streichen. Bis vor ca. 20 Jahren gingen die jungen Männer, zwischen 14 und 20 Jahren, am Abend vor dem 1. Mai in den Wald und fällten eine schön gewachsene Weisstanne. Diese wurde an Ort und Stelle bis auf den Gipfel entastet und entrindet. Mit der beginnenden Nacht wurde der Maibaum dann in den Ort getragen. In der Dorfmitte wurde der Gipfel mit bunten Papierbändeln geschmückt. Kurz vor 12 Uhr wurde der Baum aufgerichtet und aufgestellt. Diese Tradition hat sich aus Sicherheitsgründen geändert. Der glitschige Baumstamm war beim Aufstellen öfters nicht zu halten und ist umgefallen. Es gab zwar nie Verletzte, aber das Risiko war uns dann einfach zu gross.

Seit vielen Jahren hat die Feuerwehr nun das Aufstellen des Maibaumes übernommen. Gegen 18 Uhr wird am Dorfplatz mit dem Aufstellen begonnen und wenig später steht der Maibaum. Immer gleichgeblieben ist die Tradition der Maibaumhockete. Zum Wärmen wird ein grosses Feuer angezündet, das die ganze Maiennacht über kräftig im Gange gehalten wird. Durst und Hunger braucht auch niemand zu leiden, denn die Feuerwehr sorgt für Abhilfe. Das Maibaumaufstellen ist für die Bevölkerung bereits am frühen Abend ein Treffpunkt geworden … gemeinsam wird in den ersten Mai hineingefeiert. Um 0.00 Uhr wird dann der Mai mit älteren Liedern begrüssst.



zum Seitenanfang zum Seitenanfang    Diese Seite weiterempfehlen... diese Seite weiterempfehlen...

© 2015 Streichen.net - alle Rechte vorbehalten (Aufrufe: 3076)